Niederlassungen:
Sprache:
Website:
Geschützter Bereich
Produkt konfigurator
ACS at

4th Symposium für Bildungsinitiativen zum Thema Weltraum (SSEA) | 27-29/04/2022 Barcelona

ACS ist stolz, dieses Symposium für Bildungsinitiativen zum Thema Weltraum (SSEA) zu sponsern, das von der Bildungsstelle der  Europäischen Weltraumorganisation im Anschluss an die gelungenen Ausgaben in Padua (2015), Budapest (2018) und Leicester (2019) organisiert worden ist.

Das Organisationsteam vor Ort wird von der Universitat Politècnica de Catalunya, BarcelonaTech, in enger Zusammenarbeit mit dem Institut d'Estudis Espacials de Catalunya (IEEC) und dem Institut de Ciències del Cosmos (ICC-UB) geleitet.

Zu den Zielen des Events gehört es, das Bewusstsein akademischer, industrieller und staatlicher Institutionen/Organisationen darüber zu fördern, wie wichtig praktische Tätigkeiten und Gelegenheiten für Ausbildung und fachliche Schulung für die Vorbereitung der nächsten Generation von Weltraumwissenschaftlern und Raumfahrtingenieuren sind.

Das Symposium wird ferner eine bedeutende Gelegenheit für die Vernetzung von Studenten, Bildungs- und Forschungseinrichtungen und Raumfahrtunternehmen sein, wodurch der nächsten Generation von Weltraumwissenschaftlern und Raumfahrtingenieuren Chancen für den Berufseinstieg geboten werden.

Wir sind uns gewiss, dass es sich um eine kulturelle Bereicherung für unser Unternehmen handeln wird, das sich als Bezugspunkt im Feld der Testtechnologie für den internationalen Luft- und Raumfahrtsektor anbietet.

Die Marke ACS hat seit dem ersten Weltraumsimulator der Firma aus dem Jahr 1988 eine starke Führungsposition erobert und Angelantoni Test Technologies ist heute Partner der wichtigsten Weltraumforschungszentren und Industrien, die Satelliten, Untersysteme und Komponenten testen. ACS ist stolz, zu den strategischen Projekten von Weltraumorganisationen und -unternehmen der ganzen Welt, wie RAL im Vereinigten Königreich, Thales Alenia Space, Leonardo, CIRA und Argotec in Italien und Thales Alenia Space in Frankreich, ESA und TNO in den Niederlanden, ASTROCAST in der Schweiz, INTA in Spanien, ISRO in Indien, KARI in Korea, ANGKASA in Malaysia und  CONAE in Argentinien, beigetragen zu haben. Viele dieser Projekte betreffen Forschungsmissionen zur Nachhaltigkeit, Experimente neuer Technologien und Beobachtungen aus dem Weltall für die Entwicklung von Umweltinitiativen zum Schutz des Planeten.

Für nähere Informationen über unseren Stand bei diesem Event, besuchen Sie diese Seite der Website.

Download
Mehr Informationen des Artikels herunterladen.